Die Ausbildung: Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung (m/w/d)

Du erhältst eine vielseitige und fundierte Ausbildung, die Dir aufgrund der großen Bandbreite unserer Produktwelten eine umfassende Grundlage für Deine spätere berufliche Tätigkeit bietet. Im drei- oder sechsmonatigen Wechsel lernst Du entsprechend Deines persönlichen Ausbildungsplans z. B. folgende Bereiche kennen:

  • Softwareentwicklung: Anforderungsanalyse, Software Architektur und -Design (Windows-/PC-Anwendungen und Internet Server Systeme), Programmierung,
    Dokumentation, Integration/Konfiguration, App-Entwicklung
  • Versandhandel: E-Commerce/Webshop-Anwendungen, ERP-Systeme,
    Datamining
  • EDV: Installationsmanagement / Netzwerk-/Systemadministration, Anwenderunterstützung
  • Qualitätswesen: Qualitätssicherung, Softwaretests
  • Kundenbetreuung: Technical Service Center

Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Berufsschule. Im ersten Ausbildungsjahr wirst Du zwei Tage und danach nur noch einen Tag pro Woche die Berufsbildende Schule besuchen. Während des zweiten Ausbildungsjahres findet die IHK-Zwischenprüfung statt. Das Ausbildungsziel hast Du nach dem dritten Ausbildungsjahr mit dem erfolgreichen Abschluss der IHK-Abschlussprüfung erreicht.

Was Fachinformatiker/innen – Anwendungsentwicklung machen:

  • Du konzipierst und realisierst kundenspezifische Softwareanwendungen und anwendungsgerechte Bedienoberflächen.
  • Du dokumentierst und testest neue Anwendungen und pflegst sowie optimierst bestehende Programme.
  • Du setzt Methoden des Projektmanagements und des Software Engineerings ein und behebst Fehler durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen.
  • Du präsentierst Anwendungen und berätst bzw. schulst die Anwender/innen.

Von der internetbasierten Wetterstation und dem funkgesteuerten Heizungsregler über Alarmanlagen, Rauchmelder, Messtechnik und Stromversorgung bis hin zu hochmoderner und komplexer Technik für ein Smart Home: Unsere Softwarearchitekten, Entwicklungsingenieure und Fachspezialisten realisieren unter Einsatz neuester Technologien und anspruchsvoller Mess- und Prüfmethoden jährlich eine Vielzahl von Neuentwicklungen.

Die besten Voraussetzungen für Dich, auf professionellem Niveau viel zu lernen und für jede Frage kompetente Ansprechpartner/innen zu finden.

Einstellungsvoraussetzung: Abitur

Jetzt bewerben

  • Roman Ahlers

    Fachinformatiker

    „Warum ich nach meiner Ausbildung hier geblieben bin? Kurz gesagt: Spannende Themen, gute Atmosphäre, sympathisches Team!“

  • Valerie Dankwardt

    Fachinformatikerin

    „Als Azubi bekommst Du hier genügend Zeit, um an kleineren Projekten zu lernen und Dich auszuprobieren.“